Umzugskartons – Wie viele brauche ich und welche?

wie viele Umzugskartons brauche ich

Wie viele Umzugskartons brauche, ich den ein Umzug ist ein umfangreiches Projekt, das eine gute Planung erfordert. Wichtig für dein Budget ist die Antwort auf die Frage was kostet ein Umzug. Berücksichtigen musst du die Ausgaben für den Umzugswagen, die Kartons und der Lohn für die Umzugshelfer.

Unter Umständen benötigst du neue Möbel und musst die Küche anders planen. Um die Ausgaben möglichst niedrig zu halten, ist eine Lösung für die Frage, wie viele Umzugskartons brauche ich, wichtig. 

Dies lässt sich nicht in einem Satz und schon gar nicht pauschal beantworten. Es gibt dabei mehrere Dinge zu beachten.

Dieser Ratgeber gibt dir nützliche Tipps und eine Faustformel, mit deren Hilfe du die ungefähre Anzahl deiner Kartons berechnest. So sparst du dir beim Umzug Zeit und Geld. 

Das erwartet dich in diesem Artikel:

Tipp 1: Beginne rechtzeitig mit der Planung

Die Frage, wie viele Umzugskartons ich brauche, lässt sich leichter lösen, wenn du mit der Planung deines Projekts rechtzeitig beginnst und alle relevanten Fakten berücksichtigt. Unter anderem solltest du diese Punkte beachten:

  • Falls du eine Umzugsfirma beauftragen möchtest, beginne rechtzeitig mit der Suche. In unserer Datenbank listen wir mehrere Firmen, die dir bei deinem Umzug in Berlin behilflich sind.
  • Beantrage eine Parkverbotszone vor der alten und der neuen Wohnung, wenn du eine brauchst.
  • Nützlich ist auch ein Möbelstellplan, sodass deine Helfer wissen, in welchem Raum sie die Möbel stellen sollen.
  • Falls du kleine Kinder hast, kläre rechtzeitig, wie und von wem diese beaufsichtigt werden. 
  • Denke an genügend Umzugskartons

Diese Punkte stellen keine Umzugscheckliste dar. Erstelle diese ausgehend von deinen persönlichen Umständen selbst. Daneben verschaffst du dir einen Überblick über deine Gegenstände, da dieser bei der Berechnung, wie viele Umzugskartons ich brauche, nützlich ist. Achte dabei besonders auf schwere Gegenstände, wie Bücher. Diese benötigen aufgrund ihres hohen Gewichts spezielle Kisten. 

 Wie viele unterschiedliche Sorten Kartons brauche ich

Tipp 2: Berechne die Anzahl der Umzugskartons anhand der Personen

Wenn du im Internet die Frage „Wie viele Umzugskartons brauche ich“ eingibst, findest du verschiedene Lösungsansätze. Einige berechnen die Zahl anhand der Wohnungsgröße. Das ist zwar möglich, jedoch sehr ungenau. Besser ist es, wenn du als Grundlage die umziehenden Personen nimmst. 

Angenommen, du willst als Single mit deinem Partner oder deiner Partnerin zusammenziehen.

In diesem Fall reichen dir normalerweise 30 Kartons. Diese Zahl ist als Richtschnur hilfreich, wenn du schon allein lebst und bislang eine kleine Wohnung mit einem oder zwei Zimmer gemietet hast.

Ziehst du von deinen Eltern in die erste eigene Wohnung, benötigst du weniger Kartons. Dies gilt auch beim Umzug aus einem WG-Zimmer. Hier genügen dir oft 10 Umzugskartons.

Zieht eine Familie mit zwei Kindern um, benötigen die Eltern jeweils zwischen 20 und 25 Kartons. Bei älteren Kindern sollte man auch in dieser Größenordnung denken.

Für Kleinkinder und Säuglingen rechnest du mit 10 Kartons. Besteht deine Familie aus mehreren Erwachsenen, ist die Zahl der benötigten Kisten insgesamt geringer.

Als Mutter oder Vater mit einem Teenager und einem Kleinkind reichen dir 70 bis 80 Umzugskartons.

Das hört sich nach viel an, doch du wirst bald feststellen, dass du mit dieser Anzahl deine Frage, wie viele Kartons für den Umzug brauche ich, gut gelöst hast und du damit günstig umziehen kannst. 

Tipp 3: Wie viele unterschiedliche Sorten Kartons brauche ich

Nachdem du eine Antwort auf die Frage, wie viele Umzugskartons brauche ich, gefunden hast, solltest du nicht einfach in das nächste Bauhaus marschieren und dir die benötigte Menge vom Stapel nehmen. Berücksichtige bei der Auswahl auch den Verwendungszweck der Kisten.

Der normale Umzugskarton hat die Maße 60 x 30 x 33 Zentimeter und trägt 40 Kilo. Gläser gehen beim Umzug häufig zu Bruch. Um diese optimal zu schützen, empfiehlt es sich spezielle Kartons mit Innenfächer für Geschirr zu benutzen. 

Bücherkartons sind nur 40 Zentimeter lang, die übrigen Maße sind unverändert. Durch die geringeren Abmessungen hält sich das Gewicht der gefüllten Kartons in Grenzen.

Außerdem ist der Boden eines Bücherkartons zusätzlich verstärkt, sodass dieser nicht so leicht durchbricht.

Daneben gibt es noch spezielle Kartons für Kleider und Bilder.

Einen Umzugskarton falten ist kein Problem. Oft ist am Karton selbst eine kurze Anleitung angebracht. Schon nach der zweiten Kiste geht das fast wie von selbst. 

Tipp 4: Was mache ich mit den Kartons, wenn ich sie nicht mehr brauche?

Ein normaler Karton für den Umzug kostet durchschnittlich 1,20 Euro bis 3,00 €. Einige Kartons, etwa für Kleider, ein Vielfaches davon. Somit sind sie ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor. 

Die Speditionskartons sind sehr stabil, sodass du sie ohne Probleme mehrmals verwenden kannst. Sollte also genügend Platz in deiner neuen Wohnung sein, hebe sie auf und nutze sie für deinen nächsten Umzug. 

Wechselst du weniger häufig die Wohnung und willst günstig umziehen, kaufst du dir einfach gebrauchte.

Sieh dir die Kartons beim Kauf genau an, ob sie unbeschädigt sind und sich für deinen Umzug gut eignen. Entscheidest du dich für neue Kartons, verkaufe sie nach dem Umzug einfach über das Internet. Eine gute Anlaufstelle sind Online-Auktionshäuser.

Willst du dir über die Frage, wie viele Kartons brauche ich und über die Kosten keine Gedanken machen, beauftrage ein Umzugsunternehmen. Diese kümmern sich um den kompletten Umzug und natürlich auch um die Kartons.

So läuft der Umzug ohne Stress ab

Nach der Kündigung Wohnung hast du normalerweise drei Monate Zeit für die Planung des Umzugs. Du kannst die Frage wie viele Umzugskartons brauche ich entweder selbst lösen oder dir durch unseren Service eine kompetente Umzugsfirma vermitteln lassen.

Diese Lösung ist zwar ein wenig teurer, hat aber den Vorteil, dass der Umzug für dich nicht mit Stress verbunden ist.

Organisierst du den Umzug selbst, achte darauf, dass du dir nicht zu viele Umzugskartons besorgst. In der Regel kannst du zu viel gekaufte Ware nicht mehr zurückgeben und ein Umzugskarton Weiterverkauf ist immer mit einem Wertverlust verbunden. Außerdem ist wichtig, dass du dir für Gläser, Bücher, Kleidungsstücke und Bilder spezielle Kartons besorgst.