Für dein Mini Umzug in Berlin günstige Umzugsangebote heute noch erhalten 

 Du sparst ca. 20% der Umzugskosten

Hunderte glückliche Kunden

Zeit und Geld sparen

Mini Umzug Berlin – kleiner Umzug, großer Aufwand?

Auch kleine Umzugsprojekte können mit einem hohen Aufwand an Personal und Kosten verbunden sein. Ähnlich wie beim Seniorenumzug, Gartenumzug oder Büroumzug gilt auch beim Mini Umzug in Berlin. 

Das erwartet Dich in diesem Artikel:

  • Darauf ist beim Mini Umzug in Berlin zu achten – Erstelle eine Umzugscheckliste 
  • Vier Hinweise: So sparst du bei deinem Mini Umzug viel Geld
  • Die Vorteile, die wir für dich haben

Ein kompetentes Umzugsteam muss das gesamte Umzugsgut sicher von A nach B transportieren. Wir zeigen dir, wie du die günstigste Firma findest und wie dein Umzugsprojekt zu einer Erfolgsgeschichte wird. 

Darauf ist beim Mini Umzug in Berlin zu achten – Erstelle eine Umzugscheckliste

Die Bezeichnung „Mini“ kann in der Tat irreführend sein. Während manche größere Umzüge innerhalb weniger Stunden erledigt sind, dauern schlecht organisierte Kleinumzüge häufig deutlich länger. 

Die Folge: steigende Kosten, Unzufriedenheit und Stress. Gute Planung ist deshalb auch bei einem Mini Umzug in Berlin das A und O. Doch worauf genau solltest du achten?

Einfach dein mini Umzug in Berlin mit uns planen

Lege am besten bereits lange vor dem Umzugstag eine Checkliste an. 

Nimm unsere Checkliste das du bei dein Umzug nix vergisst Jetzt Checkliste kostenlos downloaden.

Darauf sind alle Punkte enthalten, die dir wichtig sind: Umzugshelfer, Umzugspartner, Datum, Hilfsmittel, Fördermöglichkeiten und vieles mehr. Letztlich handelt es sich bei dieser Checkliste um eine Art Brainstorming, damit du am Tag X nichts vergisst. 

In den Tagen und Wochen vor dem Umzugsdatum solltest du die Liste immer wieder erweitern und ergänzen. 

11 Wichtige Punkte für Miniumzügen sind:

  • Wer übernimmt den Aufbau und den Abbau der Möbel?
  • Benötige ich einen Möbelaufzug für den Transport über mehrere Stockwerke hinweg?
  • Muss ich bestimmte Gegenstände in einer angemieteten Lagerbox zwischenlagern?
  • Wo finde ich ein Transportfahrzeug für die sichere Beförderung meines Umzugsgutes?
  • Genügt statt eines professionellen Umzugsunternehmens eine günstige Möbelspedition für mein Anliegen?
  • Muss ich mein teures Umzugsgut versichern lassen?
  • Reicht es, wenn ich das Verpackungsmaterial ausleihe, oder muss ich es kaufen?
  • Wer passt während des Umzugs auf meine Haustiere auf?
  • Wo melde ich mich am neuen Wohnort behördlich an?
  • Lohnt es sich, im Rahmen des Mini Umzugs den Energieanbieter und den Internetanbieter zu wechseln?
  • Muss ich bei der Post einen Nachsendeauftrag für meine Briefsachen stellen oder bringt der Nachmieter diese bei mir vorbei?

Wenn du alle Fragen beantwortest hast, steht einem schnellen und reibungslosen Umzugsvorhaben nichts mehr im Weg. 

Im folgenden Abschnitt erfährst du, was kosten ein Umzug in oder nach Berlin.

Gut und günstig umziehen

Vier Hinweise: So sparst du bei deinem Mini Umzug viel Geld

Die obige Checkliste ist ein guter Einstieg und eine praktische Vorbereitungshilfe für dein Umzugsprojekt, Darüber hinaus möchten wir dir noch vier weitere Tipps für einen möglichst günstigen Miniumzug mit auf den Weg geben. 

Glücklich umziehen in Berlin

Vorab ein Wort zu den generellen Kosten: Ein Umzugsprojekt für eine Berliner Einzimmerwohnung kostet rund 150 EURO aufwärts. Für eine Zweizimmerwohnung musst du mit Kosten in Höhe von mindestens 420 EURO rechnen.

Bei Fernumzügen ab 500 Kilometern verdoppelt oder verdreifacht sich der Preis. 

Hier unsere vier Hinweise:

  1. Nimm dir Zeit für einen ausführlichen Umzugsvergleich. Zeit ist zwar Geld, aber die investierte Zeit lohnt sich in diesem Fall wirklich. Der Umzugsmarkt ist heute recht unübersichtlich. Unser Portal ist daher das perfekte Tool für Umziehende. Wir filtern die besten Unternehmen heraus und nehmen dir somit einen Großteil der Arbeit ab. 
  2. Führe dein Umzugsprojekt nach Möglichkeit auf Stundenbasis durch. Diese Abrechnungsart hat den Vorteil, dass du nur für tatsächlich gearbeitete Stunden bezahlen musst. Bei einer Festpreis-Abrechnung zahlst du dagegen auch bei schneller Umzugsdurchführung den vollen Preis. 
  3. Überlege dir genau, wer bei deinem Miniumzug welche Aufgaben übernehmen soll. Vielleicht hast du ja nette Freunde, die das Verpacken und das Möbelschleppen übernehmen? Für den Transport einzelner Möbelstücke bietet sich das Möbeltaxi an. Für Kleintransporte im Rahmen des Umzugs (etwa zur Zwischenlagerung von Gegenständen) findest du außerdem bestimmt eine spezialisierte Spedition
  4. Entsorge deine alten Verträge. Dein Miniumzug ist der perfekte Anlass, um kostspielige Handyverträge, Abonnements, Stromanbieter-Verträge und Gasanbieter-Verträge durch neue zu ersetzen. Auch alte Versicherungen solltest du auf den Prüfstand stellen: Benötigst du sie wirklich?

Übrigens ist es ratsam, in der Wochenmitte sowie falls möglich in der Monatsmitte umzuziehen: Zu diesem Zeitpunkt sind die Preise am niedrigsten. 

Die Vorteile, die wir für dich haben

Mit unserem Portal verfolgen wir ein ganz bestimmtes Ziel: Wir möchten Umziehende und Umzugsunternehmen in Berlin schnell und effizient zusammenbringen. 

Wir verfügen hierzu über ein großes Netzwerk an Partnern und befreundeten Unternehmen. Deshalb können wir dir individuelle und maßgeschneiderte Angebote für dein Umzugsprojekt anbieten. 

Auch wenn du dein Umzugsgut als kostensparende und umweltfreundliche Beiladung transportieren lassen willst, bist du bei uns richtig. 

Wir verlangen für unseren Service beim Mini Umzug Berlin weder eine Provision noch eine Vermittlungsgebühr. Unsere Kunden sparen durch unseren Service im Schnitt rund 20 % pro Umzugsangebot. 

Jede Umzugsfirma, die mit uns zusammenarbeitet, ist ein qualitätsgeprüfter Betrieb mit erfahrenem Personal. 

Tipp: Fülle am besten sofort unser Formular für eine Umzugsanfrage aus. Wir übermitteln dir innerhalb kurzer Zeit bis zu sechs attraktive Angebote. Anschließend triffst du dann deine Wahl.