Stressfrei zum neuen Arbeitsplatz – Die besten Tipps für den Umzug von Büroräumen

Büro Umzug

Büro Umzug clevere Tipps für den Umzug am Arbeitsplatz Umzüge sind nervenaufreibend und anstrengend und wer schonmal mit einem ganzen Haushalt umgezogen ist, der kann ein Lied davon singen. Beim Umzug von Büros sieht es hier nicht anders aus, denn auch in einem gut organisierten Büro wird ein Umzug oft umfangreicher als anfangs ersichtlich. Womit du beim Umzug eines Büros oder Home Office Arbeitsplatzes auf jeden Fall rechnen musst und wie du dabei am besten vorgehst, dass erfährst du in diesem Artikel.

Das erwartet Dich in diesem Artikel:

Keine Panik also vor dem Büroumzug – mit unseren Tipps sind Büroräume und Home Office Arbeitsplätze in Windeseile ab- und wieder aufgebaut.

Das A und O eines jeden Büro-Umzugs: Die Planung

Um einen Umzug, egal ob privater oder beruflicher Natur, reibungslos und schnell über die Bühne zu bringen, ist eine ausführliche Planung und sorgfältige Organisation im Vorfeld unverzichtbar. Dabei musst du dir zunächst einmal ein genaues Bild von der Lage machen: Was soll überhaupt alles umgezogen werden? Kommen wirklich alle Möbelstücke mit ins neue Büro? Wie sieht es mit Aktenschränken und Büromaterial aus? Und wie soll die vorhandene Büroeinrichtung in den neuen Räumlichkeiten eingesetzt werden?

Ganz besonders, wenn du mit dem Umzug einer größeren Bürofläche betraut wurdest, solltest du dir diese Fragen möglichst frühzeitig stellen, damit du die einzelnen Schritte rechtzeitig planen und die Aufgaben auf deine Helfer verteilen kannst. Bei großen Büroumzügen wird in Unternehmen häufig eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich um die Organisation der Aufgaben kümmert. Je größer ein Umzug ist, desto komplizierter wird auch die Organisation und desto mehr Kisten und Möbel müssen von A nach B transportiert werden. Bei einem großen Büroumzug lohnt es sich deswegen, viel Zeit in die Planung zu stecken, damit das Büro am Umzugstag nicht im Chaos versinkt.

Auch kleinere Büroumzüge, zum Beispiel von einzelnen Arbeitsplätzen sollten gut durchgeplant werden, damit es nicht zu unvorhergesehenen Hindernissen kommt. Hier benötigst du für die Planung etwas weniger Vorlaufszeit, eine gute Struktur ist aber auch für den stressfreien Umzug ins neue Einzelbüro sinnvoll. Je nachdem, wie umfangreich dein Umzug werden wird, brauchst du dabei mehr oder weniger Hilfe.

Umzugskartons & helfende Hände für den reibungslosen Büroumzug

Ohne Umzugskartons, Kisten und jede Menge helfende Hände geht es beim Umzug nur schwer voran. Wenn du den Umzug deines eigenen Büros planst, kannst du wahrscheinlich relativ gut einschätzen, wie viele Umzugskartons für Möbel und Arbeitsmaterialien an deinem Arbeitsplatz benötigt werden und wie viele Umzugshelfer du für den Transport deiner Büromöbel brauchst. Geht es um einen Umzug in größerer Dimension, ist das schon um einiges komplizierter. Ziehen ganze Büroräume und Geschäftsabteilungen um, entscheiden sich die Verantwortlichen deshalb oft dafür, ein professionelles Umzugsunternehmen zu engagieren.

Büro Umzug mit einer Umzugsfirma

Die Profis haben jede Menge Erfahrung und können schon mit wenigen Blicken in die Büroräume eine realitätsnahe Schätzung darüber abgeben, wie aufwendig der Umzug werden wird. Hast du also ein umfangreiches Umzugsprojekt vor dir, empfehlen wir daher mit Spezialisten zusammenzuarbeiten, damit alles rechtzeitig und geordnet vom alten ins neue Büro transportiert wird.

Büromöbel – Mitnehmen oder neu kaufen?

Ein wichtiger Punkt beim Umzug von Büroflächen und einzelnen Arbeitsplätzen ist die Frage nach dem Verbleib der Büromöbel. In vielen Fällen ist die Büroeinrichtung genau an die bisher genutzten Räumlichkeiten angepasst und eventuell nicht ganz mit dem Schnitt der neuen Büroräume kompatibel.

Bei der Planung des Umzugs solltest du dir deshalb genau überlegen, welche Möbelstücke mit in die neuen Geschäftsräume kommen sollen und welche vielleicht nicht mehr wirklich benötigt werden. Alte Büromöbel, die nicht mit umziehen, können einfach über Anzeigen verkauft werden oder gegen eine Ablöse dem Nachmieter überlassen werden. Damit die Büroeinrichtung ihre volle Funktionalität entfalten kann, sollte sie genau an die Gegebenheiten des jeweiligen Büroraumen angepasst sein.

Hochwertige Büromöbel für die Neueinrichtung von Büros findest du beispielsweise bei Moebelshop24.

Auch wenn du nur einen kleinen Umzug vor dir hast, beispielsweise weil du deinen hauptsächlich genutzten Arbeitsplatz ins heimische Home Office verlegst, solltest du dir ein paar Gedanken zu deinen Büromöbeln machen.

Brauchst du ohnehin weiterhin einen Schreibtisch im Büro, damit du Kunden empfangen und an Meetings teilnehmen kannst, dann ist es unter Umständen sinnvoll, fürs Home Office neue Möbel anzuschaffen und Schreibtisch und Bürostuhl im Büro zu lassen.

Wenn du dann nur Dokumente, Computer und andere Arbeitsmaterialien ins Home Office umziehen musst, wird dein Umzug schon um einiges unkomplizierter und deutlich leichter.

Strukturiertes Vorgehen am Umzugstag

Nach all dem sorgfältigen Planen und Organisieren steht er jetzt vor der Tür, der Umzugstag. Damit es jetzt nicht allzu stressig wird, hast du schon eine ausführliche Vorarbeit geleistet. Deine Helfer kennen ihre Aufgaben, die Kisten sind in ausreichender Anzahl vorhanden und du weißt genau, welche Büromöbel mitkommen und welche dableiben dürfen.

Damit die ganze Arbeit nicht umsonst war, gilt es jetzt einen kühlen Kopf zu bewahren und ganz strukturiert und nach Plan vorzugehen.

Du kannst dazu ganz genau planen, in welcher Reihenfolge die Kisten gepackt und alles von A nach B transportiert werden soll. Dieser Plan wird nun Schritt für Schritt von dir und deinen Helfern abgearbeitet.

Achte dabei auf eine präzise Beschriftung von Kartons und Kisten, damit im neuen Büro alles an seinem vorgesehenen Platz landet. Gerade wenn du ein Umzugsunternehmen oder professionelle Umzugshelfer engagiert hast, ist eine aussagekräftige Beschriftung besonders wichtig, da sich die „Externen“ ja nicht mit deinem Büroalltag auskennen.

Ein detaillierter Ablaufplan erleichtert dir die Zusammenarbeit mit Kollegen, Helfern oder einem professionellen Umzugsunternehmen, denn so weiß jeder, in welcher Reihenfolge die Dinge gepackt und in die neuen Räume geschafft werden müssen.

Hilfreich sind dabei auch zusätzliche Plänen in den betroffenen Räumen, die genau aufzeigen, welche Möbel und Kisten an welchem Ort abgestellt werden sollen.

Kartons leeren und den Umzug abschließen

Auch nach dem Umzugstag hast du noch einen ganzen Batzen Arbeit vor dir: Die Kisten müssen ausgepackt und die einzelnen Gegenstände zugeordnet und eingeräumt werden. Es ist ratsam, diese Aufgabe lieber schnell zu erledigen, wenn du noch genau im Kopf hast, wo die Büromaterialien und Einrichtungsgegenstände genau hingehören.

Du kannst auch deine Helfer bitten, schon mit dem Auspacken der Kartons zu beginnen, wenn es nichts mehr zu tragen gibt. Auf diese Weise ist der Umzug schnell erledigt.